Der Dreizack im Rennen gegen die Wellen

Die italienischen Städte am Meer erfreuen sich weltweiter Beliebtheit.
Entdecken Sie sie selbst, zum Beispiel bei geruhsamen Ausflügen auf den Straßen der Toskana, im zügigen Tempo auf den Autobahnen Venetiens, im Auf und Ab der Hügel von Kampanien oder hoch hinaus auf den anspruchsvollen Strecken Liguriens entlang der berühmten Steilklippen – diese Erlebnisse werden unvergesslich sein, vor allem, wenn Sie in einem Maserati unterwegs sind.
Viele der großen historischen Entdecker gingen von diesen Landstrichen aus auf Reise, und wie jede bewährte Tradition wird auch diese fortgeführt und durch neue Erfahrungen immer wieder bereichert.

Giovanni Soldini ist ein perfektes Beispiel dieser etablierten Schule. Sein jüngstes Abenteuer begann in La Spezia, einer weiteren italienischen Metropole am Meer.
Der schiffsbegeisterte Mailänder muss wohl kaum vorgestellt werden. Jahrelang trat er in legendären Wettkämpfen wie Around Alone gegen die besten Segler der Welt an, bis er vor kurzem eine neue Herausforderung annahm: Er will die Geschwindigkeitsrekorde für einige der berüchtigsten Strecken des Atlantiks brechen.

Maserati ist der ideale Partner für Soldini. Auch zur See verkörpert der Dreizack jene unnachahmliche Kombination aus Leistung und Innovation, die Champions über ihre Grenzen hinauswachsen lässt.
Dank der Zusammenarbeit mit Maserati konnte Giovanni schon 2011 damit beginnen, die Geschwindigkeitsrekorde der Atlantiksegler zu brechen. Er nahm sich Strecken wie New York – San Francisco und New York – Lizard Point (Cornwall) vor.

Zu Wasser wie zu Land – Maserati bestätigt, was alle wissen, die mit den Leistungen von Fangio und Nuvolari vertraut oder in der glücklichen Lage sind, selbst ein Auto der Marke zu besitzen: Unternehmen, die in die Geschichte eingehen, gründen auf Leidenschaft und Innovation. Soldini kann sicher sein, dass Maserati auch weiterhin nach Perfektion streben wird. Der Schlüssel hierzu liegt bekanntlich und vor allem bei der Seefahrerei im Detail, wie auch in der kontinuierlichen Erforschung neuer unerwarteter Lösungen, mit denen selbst die kühnsten Hindernisse überwunden werden können.

„Der Geschwindigkeitsrekord über den Atlantik kann gebrochen werden. Wir können ihn brechen. Wir haben dafür ein fantastisches Boot.“

Giovanni Soldini

Bevor er zu seinem neuen Abenteuer aufbrach, erklärte Giovanni Soldini: „Der atlantische Geschwindigkeitsrekord kann gebrochen werden. Wir können ihn brechen. Wir haben ein fantastisches Boot.“
Angesichts dieser Worte, der Geschichte von Maserati und der Erfolgsbilanz des jüngsten großen italienischen Seefahrers war ein Treffen zwischen ihnen ein Muss – beide sind daran interessiert, das Unbekannte zu erforschen und die gewohnten Grenzen durch ihre Leidenschaft für die Herausforderung zu überschreiten.