Unternehmen

MASERATI IST STOLZ AUF SEINE LANGE UND GLANZVOLLE TRADITION


Am 1. Dezember 1914 wurde in Bologna, Italien, das Unternehmen Officine Alfieri Maserati gegründet. Seitdem hat Maserati Sportwagengeschichte geschrieben.

Das nahezu einhundertjährige Bestehen war von Höhen und Tiefen geprägt, die den Charakter des Automobilherstellers formten und festigten.

In diesem Bereich möchten wir die verschiedenen Etappen der Marke Maserati Revue passieren lassen. Vom Geschwindigkeitsweltrekord Borzacchinis im Jahr 1929 mit 246,029 km/h, zum Formel 1-WM Titel mit Fangio auf dem 250F im Jahr 1957, bis hin zur Markeinführung des neuen GranTurismo S Automatik mit seinen 440 PS auf dem Auto-Salon Genf des Jahres 2009.

Die Geschichte von Maserati geht weit über die glorreichen Rennsiege und exklusiven Straßenfahrzeuge hinaus. Denn Maserati ist auch gleichbedeutend mit industriellem Fortschritt.

Wir sind stolz auf unsere Werte. Innovatives Management von Humanressourcen und transparente Kundenbeziehungen sind fest in unserer Unternehmenskultur verankert.

Der im Jahr 1940 erfolgte Umzug von Bologna an den gegenwärtigen Standort in der Viale Ciro Menotti in Modena und die 1997 abgeschlossene Übernahme durch Ferrari sind lediglich zwei Beispiele für die zahlreichen Etappen in der Entwicklungs- und Modellgeschichte von Maserati.

Aus einem einst kleinen Unternehmen entwickelte sich Maserati zu einer bedeutenden internationalen Automobilmarke, die heute in 61 Ländern präsent ist.
In diesem Bereich können Sie die faszinierende Geschichte des Sportwagenherstellers nachverfolgen und die Menschen, Siege und Automobile kennenlernen, die den Namen Maserati in der ganzen Welt berühmt gemacht haben.