News & Events

Maserati auf Rang zwei beim Transpac 2013

Maserati_Arrival_Transpac_2013-501Transpac Race 2013

Giovanni Soldini und das Maserati Team überquerten die Ziellinie des 47. Transpac-Rennens 2013 um 3:02:38 Uhr MEZ (15:02:38 Uhr Ortszeit) als Zweite (Division 1).

Das italienische Team legte die 2.225 Meilen von Los Angeles nach Honolulu in 7 Tagen, 5 Stunden, 2 Minuten und 38 Sekunden zurück. Die „Maserati“ ist die erste Segelyacht ohne elektrische Winsche, die bei der Transpac in der Division 1 die Ziellinie erreicht.

Die „Maserati“-Crew bestand neben Giovanni Soldini aus acht Mitgliedern: Guido Broggi, John Elkann, Carlos Hernandez, Boris Herrmann, Gwen Riou, Corrado Rossignoli, Michele Sighel, Jianghe Teng “Tiger” sowie Pierre-Laurent Boullais, Freund von Elkann und Segelfan, als zehnter Mann.

„Wir sind sehr glücklich und zufrieden. Die Regatta war herrlich. Unsere taktischen Entscheidungen erwiesen sich als erfolgreich“, äußerte Giovanni Soldini kurz nach dem Rennen. „Bordseite südwärts hat sich ausgezahlt und wir konnten „Wizard“ abhängen. Gegen „Ragamuffin“ war nicht viel zu machen. Das Boot ist ein 100-Füßer, viel größer und leichter als wir, und verfügt über elektrische Winsche. Bei einer Windgeschwindigkeit unter 20 Knoten von achtern, kann „Ragamuffin“ 2 Knoten schneller fahren, selbst wenn wir es in der Traverse ausgleichen können. Ich bin sehr froh über das Team, das sich bewährt hat und super eingespielt ist. Wir sind hervorragend gekreuzt, unsere Manöver sind mittlerweile bilderbuchreif. Aloha an alle aus Honolulu!“

„Es war ein wunderschönes, erlebnisreiches Abenteuer“, sagte John Elkann. „Ich bin froh, dabei gewesen zu sein. Ich glaube, dass wir die Silbermedaille wirklich verdient haben.“

In der Division 1 der Transpac 2013 (die Klasse der größeren Einrumpfer) platzierte sich der australische 100-Füßer „Ragamuffin“ auf Rang 1 mit einer Zeit (keine Rekordzeit) von 6 Tagen, 8 Stunden und 17 Minuten. Auf Rang drei liefen die Amerikaner der „Wizard“ (R/P 74) ein, die heute morgen um 5:53:46 Uhr (MEZ) ankam.

Die Transpac 2013 ist eine 2.225 Meilen lange Regatta für Ein- und Mehrrumpfboote mit Teambesatzung. Der Start fand am 13. Juli um 22 Uhr MEZ (13 Uhr Ortszeit) vor den Klippen von Point Fermin, San Pedro, Los Angeles, statt. Die Ziellinie befindet sich vor dem Leuchtturm von Diamond Head (östlich von Honolulu) auf der Insel Oahu, Hawaii.

Gemeinsam mit dem VOR70 „Maserati“ waren die folgenden Boote zum Start in der Division 1 angemeldet: die Amerikaner Bad Pak (STP65), Invisible Hand (R/P 63), Medicine Man (Andrews 63) und Wizard (R/P 74), das australische Boot Ragamuffin (Elliot 100) und die Mexikaner Peligroso (Kernan 70).