News & Events

Weltdebüt für das Concept Car Quattroporte Ermenegildo Zegna Limited Edition

Maserati Quattoporte By Ermenegildo Zegna Maserati Quattoporte By Ermenegildo Zegna

September 2013. Nach dem erfolgreichen Launch von zwei neuen Modellen im ersten Halbjahr - der Quattroporte auf der Detroit Auto Show im Januar und der Ghibli auf der Auto Shanghai im April - rundet Maserati nun das Modellprogramm mit der Weltpremiere der Dieselversion des Quattroporte ab.

Mit dem 275 PS starken 3-Liter-Turbodiesel (ausschließlich in Italien ist auch eine 250 PS-Version erhältlich), der ein Nenndrehmoment von 600 Nm entfaltet, erreicht der Maserati Quattroporte eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h (240 km/h in der 250 PS-Version) und beschleunigt er in nur 6,4 Sekunden (6,8 Sekunden in der 250 PS-Version) von 0 km/h auf 100 km/h.

Neben dem technischen Novum des neuen Dieselantriebs debütiert ein edles Quattroporte Concept-Car, ein Partnerschaftsprojekt mit der Luxusmarke Ermenegildo Zegna. Das Fahrzeug unterscheidet sich durch eine exklusive Karosseriefarbe, diamantpolierte farbige Felgen und ein wertiges Interieur, für dessen erlesene Stoffausstattung das berühmte italienische Modehaus verantwortlich zeichnet.
Am Maserati Stand werden darüber hinaus die komplette Baureihe des Ghibli, die ihr Europa-Debüt gibt, und der viersitzige GranTurismo MC Stradale zugegen sein, der im März auf dem Auto-Salon Genf präsentiert wurde.

 

MASERATI QUATTROPORTE BY ERMENEGILDO ZEGNA

Das auf der IAA in Frankfurt präsentierte Concept-Car Maserati Quattroporte by Ermenegildo Zegna Limited Edition weist, im Vergleich zum aktuellen Modell Quattroporte, eine völlig neue Farb-, Material- und Detailpalette auf. Das Concept-Car kündigt eine limitierte Sonderserie an, die dem Charakter und Qualitätsstandard der aktuellen Quattroporte Modellreihe mit einem Plus an Exklusivität entspricht.

Die Sondervariante Ermenegildo Zegna resultiert aus der engen Partnerschaft zwischen den beiden Luxusmarken, die in Historie, Tradition und Exklusivität ihre Stärken und gemeinsamen Wertbegriffe finden.
Die Karosserie des Maserati Quattroporte Ermenegildo Zegna Limited Edition weist eine Spezialeffektlackierung auf. Feinste Pigmente aus Aluminium sorgen dafür, dass der lupenreine Lackglanz an flüssiges Metall erinnert. Eine Glanzgrundierung in Schwarz verstärkt fokusartig den Schimmer der Aluminiumpigmente und die Tiefenoptik. Mit der Metallfarbe in einer warmen, ansprechenden Platinnuance werden die klassische Eleganz und der High-Tech-Charakter des Fahrzeugs zur Geltung gebracht. Die Flüssigmetalloptik betont überdies die sinnlichen Karosserieformen und den dynamischen Schwung der Flächen und Formen.

Auch die eleganten 20-Zoll-Felgen sind in dieser Spezialfarbe lackiert. Ihr diamantpoliertes Finish erzeugt einen Farbkontrast, der Technik und Sportlichkeit in den Vordergrund rückt.
Mit seiner Material- und Farbpalette vollzieht der Maserati Quattroporte Ermenegildo Zegna Limited Edition einen Brückenschlag zwischen Klassik und Moderne.

Das Highlight dieses Concept-Cars ist jedoch das Interieur. Neue warme Nuancen und zeitgemäß interpretierte Klassiker wie Mokka und Greige beruhen auf den Themen der Herrenkollektionen von Zegna und bringen einen formalen, raffinierten Stil zum Ausdruck. Interieurdetails wie Sitze, Türverkleidungen und Dachhimmel sind in Kombination zu feinem, geschmeidigem Leder mit einem samtweichen, hellen Stoff bezogen, hinter dem sich die große Erfahrung und Kompetenz von Zegna verbirgt und der die für die Automobilbranche notwendigen Leistungsmerkmale gewährleistet.

Ziel war es, einen Zegna Stoff für das Fahrzeuginterieur zu entwickeln, der nicht nur die Optik eines Herrenanzugs mit Fischgrätmuster, eines Klassikers der Herrenkleidung und der Textiltradition, sondern auch die sinnliche Haptik, Weichheit, Geschmeidigkeit und Wertigkeit eines Artikels aus dem berühmten Modehaus aufweist. Dank dem einzigartigen für den Quattroporte kreierten Stoff in warmen Greigetönen, dem Nappaleder in Mokka und Greige, dem neuen Titan-Finish und dem matten Nussbaumwurzelholz mit Antikpatina wurde ein exklusiver Innenraum geschaffen, der Harmonie und Balance ausstrahlt und einer Klientel mit exklusivem Geschmack zugedacht ist.

Zwei edle, aus dem Vollen gearbeitete Aluminiumplaketten mit der Aufschrift „Ermenegildo Zegna Exclusively for Maserati“ bezeugen die Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen. Die eine außen an der Dachsäule und die andere, für eine limitierte Anzahl von Kunden personalisiert, im Innenraum an der Mittelkonsole. Hinter der Sonnenblende befindet sich überdies ein echtes Kleidungsetikett. Gleich dem Markenetikett, das in das Futter eines Zegna Herrenanzugs eingenäht ist, kündet es als dezentes Label von der Liebe zum Detail, mit der die gesamte Ausstattung konzipiert und verwirklicht wurde.
Unter der Motorhaube des Maserati Quattroporte Ermenegildo Zegna Limited Edition arbeitet der leistungsstarke V8-Twin-Turbo-Motor mit 530 PS, der das Fahrzeug bis auf 307 km/h beschleunigt, den Spurt von 0 km/h auf 100 km/h in nur 4,7 Sekunden absolviert und ein kraftvolles Drehmoment von 710 Nm entfaltet.

 


QUATTROPORTE DIESEL

Der V6-Turbodiesel mit 2.987 ccm Hubraum entfaltet eine Leistung von 202 kW (275 PS) und beeindruckt mit einem Drehmoment von 600 Nm. Damit beschleunigt er in nur 6,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h.
Für dieses Dieselaggregat, das von VM Motori in Cento bei Ferrara hergestellt wird, wählten die Maserati Techniker eine ausgeklügelte Common-Rail-Direkteinspritzung mit einem Einspritzdruck von 2.000 bar und Injektoren mit verkürzten Verweilzeiten. Diese Lösung begünstigt sequentielle Mehrfacheinspritzungen für hohe Leistungen, kurze Ansprechzeiten und niedrigere Emissionswerte. Außerdem zum Einsatz kommen ein Turbolader mit variabler Geometrie mit einem Kugellagersystem, das die Reibungsverluste und das Turboloch verringert, und luftspaltisolierte Abgaskrümmer, die eine hohe Abgastemperatur gewährleisten und damit für einen energiereichen Abgasstrom sorgen, was zu einer hohen Literleistung beiträgt.

Die Turbodieselversion des Quattroporte ist überdies mit einem Start & Stop-System ausgestattet, das den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen strecken- und verkehrsabhängig um bis zu 6 Prozent reduziert. Dieses System stellt den Motor ab, sobald das Fahrzeug anhält, und startet ihn wieder, wenn der Fuß vom Bremspedal genommen wird.

In Italien wird der Quattroporte Diesel in zwei Versionen - 202 kW (275 PS) und 184 kW (250 PS) - erhältlich sein.
Traditionsgemäß ist ein Maserati auf Anhieb auch an seinem Motorsound erkennbar. Der Quattroporte Diesel mit dem neuen Maserati Active Sound System bildet hierbei keine Ausnahme. Zwei Soundgeneratoren in der Nähe der Auspuffrohre bringen die typischen Tonlagen des Motors fahrstilorientiert zur Geltung. Bei Betätigung der Sport-Taste an der Mittelkonsole wird der Klang noch intensiver und aufregender.

Der Auspuffsound entspricht stets der Dynamik des Fahrzeugs und ist bereits ab dem unteren Drehzahlbereich mit einem dezenten, aber tiefen Bass vernehmlich, der progressiv anschwillt.
Beim Anlassen bringt der Motor im Modus Normal eine volltönende, kultivierte Stimme zu Gehör. Wird die Sport-Taste betätigt, verändert sich, neben den Fahrzeugeinstellungen für eine dynamischere Fahrweise, auch die Akustik, die noch facettenreichere, tiefere und sportlichere Töne annimmt.
Die Klangkulisse beeindruckt sowohl innerhalb als auch außerhalb des Fahrzeugs und entspricht dem typischen sportlichen Sound, an dem weltweit die Maserati Antriebsaggregate erkennbar sind.