News & Events

Maserati wird im kommenden Jahr 100 Jahre alt: Feierlichkeiten vor dem Hintergrund eines erfolgreichen Wachstums

Maserati Starts Celebration Of First 100 Years

In diesem Monat beginnen für Maserati offiziell die Feierlichkeiten anlässlich des 100. Geburtstag des Unternehmens – ein Jubiläum inmitten einer Periode wirtschaftlichen Erfolgs und Wachstums für Maserati: Mit gegenwärtig mehr als 23.000 Bestellungen weltweit erreicht die Marke einen neuen Produktionsrekord.

Heute ist Maserati eine der am schnellsten wachsenden Unternehmen in den USA und ist in nahezu 70 Märkten weltweit vertreten – unter anderem auch in China, das sich zum zweitwichtigsten Markt für den italienischen Automobilhersteller entwickelt hat.

Als 100 Jahre junges Unternehmen präsentierte sich Maserati erst vor wenigen Tagen auf der Los Angeles Auto Show in einem neuen Look und mit dem neuen Marken-Claim „The Opposite of Ordinary“. Er bringt das Erbe der 100-jährigen Geschichte zum Ausdruck und ist gleichzeitig Wegweiser für die kommenden 100 Jahre.

Maserati wurde am 1. Dezember 1914 in Bologna gegründet. Das Unternehmen nahm offiziell am 14. Dezember 1914 seine Tätigkeit auf, geleitet von Alfieri Maserati und seinen Brüdern Ettore und Ernesto. Alle drei teilten sich das Interesse für Technik und die Begeisterung für Geschwindigkeit. Sowohl in technischen als auch in kommerziellen Dingen, vor allem aber in ihrer Rolle am Steuer von Rennfahrzeugen waren sie absolut gleichberechtigt. Nach dem Tod Alfieris 1932 trat der vierte Bruder, Bindo, in das Unternehmen ein. Der fünfte Bruder, der Künstler Mario, hatte bereits 1926 das Markenlogo entworfen. Ihm diente dabei der Dreizack des Neptunbrunnens in Bologna als Vorbild.

Das erste Maserati Automobil entstand 1926: Der Tipo 26 war ein Rennwagen, der bei seinem Debüt auf Anhieb einen Klassensieg bei der legendären Targa Florio auf Sizilien holte. Dies war der Anfang einer langen Erfolgsgeschichte, die auch zwei Siege bei den 500 Meilen von Indianapolis, neun Formel-1-Triumpfe und den Gewinn der Formel-1-Weltmeisterschaft 1957 umfasst. 1947 produzierte Maserati, inzwischen nach Modena umgezogen, das erste Straßenfahrzeug, den A6 Gran Turismo. Mit dem 1963 vorgestellten Quattroporte begründete die Marke sogar ein neues Fahrzeugsegment: die Sportlimousinen, dem das Unternehmen bis heute treu geblieben ist.

Maserati plant international eine ganze Reihe an Veranstaltungen und Aktivitäten aus Anlass des Unternehmensgeburtstags. Höhepunkt wird ein offizielles Treffen historischer und aktueller Maserati Fahrzeuge in Modena sein, das vom 19. bis 21. September 2014 stattfinden wird. Dazu werden 250 hochkarätige Fahrzeuge aus aller Welt erwartet. Das Event besteht aus Straßenkorsos und Demofahrten auf der Rennstrecke. Ein detailliertes Programm wird zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

In der zweiten Jahreshälfte 2014 wird zudem eine außergewöhnliche Maserati Ausstellung in Modena eröffnet. Im Museum „Casa Enzo Ferrari“ werden verschiedene herausragende Modelle zu sehen sein, Rennfahrzeuge genauso wie Straßenmodelle, die jeweils einen Meilenstein in der 100-jährigen Geschichte der Marke darstellen.

Eingeleitet wird das Jubiläumsjahr mit einem offiziellen Buch, das am 6. Dezember 2013 in der Firmenzentrale in Modena vorgestellt wird. Unter dem Titel „Maserati - A Century of History“ (vorläufig nur in Englisch und Italienisch erhältlich) beschreibt es die Entwicklung des Unternehmens, der Rennfahrzeuge sowie der Straßenwagen.

Parallel dazu wurde heute auch die Geburtstags-Website – www.maserati100.com – online geschaltet, auf der Interessierte nicht nur Wissenswertes zu Maserati, sondern vor allem auch zu den Aktivitäten und Veranstaltungen finden können. Hier werden außerdem laufend neues Material, Hintergrundinformationen und anderes mehr verfügbar sein. Zusätzlich enthält ab sofort auch www.maserati.com einen eigenen Bereich, in dem verschiedene historische Ereignisse und Entwicklungen von Maserati beleuchtet werden. Unter dem Hashtag #Maserati100 können Internet- und Social-Media-Nutzer in den kommenden Monaten den 100-Jahr-Feierlichkeiten folgen.

Offiziell endet das Jubiläumsjahr am 14. Dezember 2014 mit einer gesonderten Veranstaltung.